Neue Projekte, vom Zoo-Verein unterstützt und mitfinanziert

Allen Vereinsmitgliedern sei hier ein herzlicher Dank ausgesprochen, da sie mit Ihren Mitgliedsbeiträgen unseren Allwetterzoo unterstützen und zu seiner Attraktivität über Münster und das Münsterland hinaus beitragen.

Das aus dem Zoo Pilsen stammende Rotluchsweibchen

Damit der Allwetterzoo trotz Großbaustelle für die neue Meranti-Halle weiterhin attraktiv bleibt, zogen und ziehen neue Tierarten in den Zoo ein.

2020 waren das an der Geiervoliere eine Gruppe Zwergmangusten. In die neugestaltete ehemalige Buntmarderanlage ist ein Paar Rotluchse eingezogen. Durch einen von Zoovereinsmitgliedern veranstalteten Basar am Pfingstmontag konnten wir hier einen Betrag von 1.000 € beisteuern.

Das Schlangenterrarium am Ausgang gegenüber dem Aquarium und der Zooschule ist umgestaltet worden und beherbergt nun Klippschliefer und Kap-Borstenhörnchen. Diese Umgestaltung ist vom Zoo-Verein mit 50.000 € unterstützt worden. Im Löwenhaus ist die Anlage der seltenen Goldkatzen, die wir leider nicht mehr haben, für die nur auf Madagaskar lebenden, auch stark bedrohten Fossa, eine Schleichkatzenart, umgebaut worden.

Die neu gestaltete Anlage für  Kap-Klippschliefer und Kap-Borstenhörnchen

Klippschiefer, einer der vier neuen Bewohner

Eins der zwei  Borstenhörnchen

Unser neues Fossaweibchen

Eine weitere Attraktion ist der Einzug der Kleinen Pandas. Hier bekommen wir zwei Schestern aus dem englischen Zoo Colchester. Zwischen Restaurantterrasse und Gepardenanlage wird eine seit Jahren nicht mehr genutzte Anlage für diese Publikumslieblinge hergerichtet. Auch hier sind wir mit 50.000 € dabei.

Nach der Spende von 300.000 € in Jahr 2017 für die Leopardenanlage können wir auch jetzt wieder den Zoo in seiner Attraktivitätssteigerung unterstützen.