Herzlich Willkommen

bei Münsters größtem Verein

Seit 1871 setzen wir uns mit Engagement und Leidenschaft für zoologische Themen wie Artenschutz, Klima- und Umweltbildung ein...

Da sich unsere neue Homepage zur Zeit im Aufbau befindet, können verschiedene Seiten noch nicht aufgerufen werden. Wir arbeiten dran. Habt noch ein bisschen Geduld.

Zootier der Woche

Ozelot im Zoo Amiens, Frankreich

Der Ozelot ist eine in Mittel- und Südamerika lebende Raubtierart aus der Familie der Katzen. Ozelots sind nachtaktive Einzelgänger. Den Tag verbringen sie schlafend an geschützten Orten. Das können Baumhöhlen, dichtes Gebüsch oder auch einzelne Äste sein. Obwohl Ozelots wie die meisten Katzen gute Kletterer sind, jagen sie vorwiegend am Boden. Im Bedarfsfall können sie auch gut schwimmen.

Sie bewohnen verschiedene Lebensräumen, darunter tropische Regen-, Mangroven- und trockene Gebirgswälder. Bei ihren nächtlichen Streifzügen machen sie in erster Linie Jagd auf Wirbeltiere. Das können Säugetiere, Vögel, Reptilien, Amphibien und Fische sein. Gelegentlich fressen sie auch Krabben und Insekten.

Die Aufzucht der Jungen erfolgt ausschließlich durch das Weibchen, das für die Geburt und für die ersten Wochen ein Nest an geschützter Stelle errichtet.

Gefährdet wird die Art vor allem durch den Verlust an Lebensraum durch Waldrodung und Zersiedlung. Die größte Population des Otzelot lebt heute im Amazonasbecken.