News-Archiv

07. Januar 2013

Der Allwetterzoo zieht Rekord-Bilanz:
Die Aktion „Zahlen Sie, was Sie wollen“ war über die Maßen erfolgreich!

 

Als Besucher unseres Zoos durften Sie tatsächlich bis zum 6. Januar bestimmen, was Sie zahlen wollen!

 

Bester Tag im gesamten Jahr, bester Dezember überhaupt und das Gesamtergebnis ein Weltrekord: Mit der soeben beendeten Aktion „Zahlen Sie, was Sie wollen“ sind wir mehr als zufrieden. Initiiert durch die RWTH Aachen forderte der Allwetterzoo vom 1. Dezember an seine Besucher dazu auf, den Eintrittspreis selbst zu bestimmen. War schon das erste Wochenende mit 2.321 zahlenden Besuchern erfreulich, so steigerten sich die Zahlen auf 15.532 am letzten Wochenende in 2012. Mitsamt Jahreskarten-Inhabern kamen rund 18.300 Menschen allein am 29. und 30. Dezember in den Zoo.

 

Lorifütterung durch Besucher Vorführung im Delphinarium

 

Allein am letzten Sonntag im Jahr kamen 8.671 Menschen, um ihren Wunscheintrittspreis zu bezahlen. So viele kamen nicht einmal an den traditionell gut besuchten Feiertagen im Frühjahr! Auch der Dezember bricht alle Rekorde. Mit 56.233 zahlenden Besuchern bzw. 79.095 inklusive Jahreskarten-Inhabern ist er der stärkste Dezember seit Eröffnung des Allwetterzoos im Jahr 1974. Und er ist der drittbeste Monat im letzten Jahr, nur übertroffen von den Ferienmonaten Juli und August.

 

Weil die Aktion so gut anlief, wurde sie bis zum Ende der Weihnachtsferien verlängert. Und das hat sich herumgesprochen, denn vom 1. bis 6. Januar kamen noch einmal 19.617 Menschen, um Pinguin, Löwe & Co. zu sehen. Insgesamt brachte die Aktion 75.850 Menschen in den Zoo, mit Jahreskarten-Besuchern kamen rund 85.000 Besucher in fünf Wochen! Eine beachtliche Zahl, die niemand erwartet hat! Auch in Aachen ist man überrascht und hat festgestellt, dass selbst pay-what-you-want-Aktionen in den USA niemals eine solch hohe Resonanz gebracht haben – also hat Münster den Weltrekord erzielt!

 

Insgesamt brachte das Jahr 2012 938.360 Besucher, das sind 0,3 % mehr als im Vorjahr. Für das kommende Jahr hoffen wir auf den Werbeeffekt der Aktion „Zahlen Sie, was Sie wollen“, und dass viele Menschen im Frühjahr zum Normalpreis wiederkommen. Vielleicht um den Elefanten-Park zu sehen, der im Juni 2013 eröffnet wird? Die Gebäude und Teile der Anlage, die jetzt schon zu sehen sind, haben sicher viele Zoofreunde neugierig gemacht.

 

Vergleichszahlen:

1.-31.12.2012: 56.233 zahlende Besucher ohne Jahreskarten (Vorjahr 10.915)
1.-6.1.2013: 19.617 zahlende Besucher ohne Jahreskarten (Vorjahr 2.677)

 

Die Besucher mit Jahreskarten fehlen, weil diese statistisch hoch gerechnet werden. Sie sind in der Gesamt-Besucherzahl von 938.360 enthalten.

 

Ob es eine Wiederholung geben wird, können wir erst nach Auswertung der gesamten Aktion durch die Wissenschaftler der RWTH entscheiden. Und das kann aufgrund der hohen Zahl an Erfassungsbögen ein Weilchen dauern...

 

 


Folge uns auf:

Follow us - Twitter Facebook - Fan werden MySpace  - Become a Friend Youtube
Share |