Münsteraner Gastronomen spenden, statt Lebensmittel verkommen zu lassen

„Wir sind echt überwältigt und sehr dankbar, dass die Menschen in Münster in solch‘ einer schwierigen Zeit an uns – und vor allem unsere Tiere denken“, resümiert Dr. Simone Schehka. Nachdem bereits die gastronomische Einrichtung „Hans im Glück“ einen Teil seiner frischen Lebensmittel gespendet hat, hat sich heute auch die Gaststätte „Lit:fass“ aus Münster an den Allwetterzoo gewendet. „Wir hätten sonst alle verderblichen Lebensmittel wegwerfen müssen. Die Tafeln dürfen ja zurzeit auch nichts mehr annehmen und da kamen wir dann auf den Zoo“, erklärt Martin Möller von „Lit:fass“. „Wir haben alles verwertet, was wir noch verwerten konnten. Wir freuen uns, dass wir heute dem Zoo mit unserer Spende helfen können.“

Auch dem Zoo fehlen wichtige Einnahmen über die Eintrittsgelder. Daher freut sich das Team des Allwetterzoos, wenn es an anderer Stelle zumindest etwas sparen kann. „Selbstverständlich werden unsere Tiere auch in Corona-Zeiten optimal versorgt – wie sonst auch. Wenn wir aber ein bisschen beim Futtereinkauf sparen können, ist das natürlich klasse“, freut sich Dr. Simone Schehka über die Spende. „Auch wenn die Gesamtsituation bezogen auf Corona alles andere als gut ist, ist es immer wieder schön zu sehen, wenn Menschen sich in diesen schweren Tagen helfen und gegenseitig unterstützen. Dass macht Mut und Hoffnung für die kommenden Wochen.“

Die Kuratorin des Allwetterzoos bittet allerdings davon Abstand zu nehmen, dem Zoo nun jede Menge und Art von Nahrungsmitteln ohne Rückfrage zukommen zu lassen. „Wir haben im Zoo Nahrungsspezialisten, daher müssen wir immer im Sinne unserer Tiere prüfen, ob wir die Spenden annehmen und verfüttern können.“ Wer sich fragt, ob er das Team im Allwetterzoo unterstützen kann, der wendet sich bitte per E-Mail an info@allwetterzoo.de.

Abstandhalten lautet das Gebot der Stunde. Deswegen bedankte sich Kuratorin Dr. Simone Schehka auch auf „Wuhan-Art“ bei Martin Möller.

NeinJa

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Zur Verbesserung unserer Dienste möchten wir gerne Ihre Nutzung der Website mit Hilfe von Google Analytics auswerten. Sind Sie damit einverstanden? Weitere Infos sowie die Möglichkeit, der Zustimmung zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.