06. Mai 2019

Ein Stück Nordsee im Allwetterzoo

Wie aus einer tristen, grauen Wand eine Nordseelandshaft wird mit heimischer Tier- und Pflanzenwelt, dazu sollten sich die Schülerrinnen und Schüler des Adolph-Kolping-Berufskolleg in Münster Gedanken machen. Im Winter 2018 fand die erste Vorortbegehung im Allwetterzoo statt und Ende März 2019 präsentierten alle beteiligten Auszubildenden des Maler- und Lackierhandwerks dem Allwetterzoo Münster ihre Idee.

Entstanden sind tolle, thematisch gut ausgearbeitete Gestaltungsideen, die mit viel Liebe zum Detail von der ersten Handskizze bis hin zum finalen Graphikentwurf ausgearbeitet worden sind. Am  Montag, 6. Mai ist der Start der Malaktion im Zoo und bis Ende des Monats sollen die dekorativen Gestaltungsideen an die Wand gebracht werden.

Die Idee hinter dem Projekt:

„Für die Auszubildenden ist es eine außergewöhnliche Möglichkeit, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in der Praxis auszuprobieren, zu professionalisieren und etwas Bleibendes zu schaffen“, erklärt Mario Caruso, Obermeister der Maler-Innung in Münster. „So wird nicht nur der Zoo durch die tollen Ideen junger und motivierter Menschen verschönert, auch gibt es den Auszubildenden die Möglichkeit, Praxisluft zu schnuppern, sich im Team frei zu entfalten und in Eigenregie einen Auftrag bis zur Umsetzung abzuwickeln“, ergänzt Ingo Gericke, Lehrer am Adolph-Kolping Berufskolleg. „Die Motivation der Auszubildenden zeigt sich auch an späterer Stelle im Unterricht noch“, so Gericke weiter. „Die Teilnehmer des Projektes glänzen oft mit guten Noten und Ehrgeiz. Diese positive Erfahrung haben wir bei dem ersten Projekt in 2018 gemacht.“

NeinJa

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Zur Verbesserung unserer Dienste möchten wir gerne Ihre Nutzung der Website mit Hilfe von Google Analytics auswerten. Sind Sie damit einverstanden? Weitere Infos sowie die Möglichkeit, der Zustimmung zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.