25,00 €

Buntspecht
Dohle
Eichhörnchen
Eisvogel
Elster
Graureiher
Heimchen
Mehlwürmer
Riesenstabschrecke
Spatz
Stockente
Teichfrosch

75,00 €

Anemonenfisch
Austernfischer
Balistar
Bartagame
Blattschneiderameise (Kolonie)
Brahma-Huhn
Diademseeigel
Einsiedlerkrebs
Fasantauben
Gebirgslori
Grüne Baumeidechse
Hausmeerschweinchen
Kampfläufer
Kardinalbarsch
Kurzohr-Rüsselspringer
Lachender Hans
Malaienhuhn
Mandarinfisch
Nilflughund
Pacu
Pagodenstar
Paletten-Doktorfisch
Pfeilgiftfrosch
Purpurtangare
Putzerlippfisch
Röhrenaal
Säbelschnäbler
San-Francisco-Strumpfbandnatter
Schnepfenmesserfisch
Seepferdchen
Sonnenvogel
Stachelschwanzskink
Stelzenläufer
Straußwachtel
Sumpfmeerschweinchen
Süßwasser-Stechrochen
Süßwassernadel
Türkei-Stachelmaus
Türkisblauer Zwergtaggecko
Vogelspinne
Webervogel
Würfelnatter
Zitronen-Segelflossen-Doktorfisch
Zwergmaus
Zwergsäger

100,00 €

Fidschileguan
Gila-Krustenechse
McCords Schlangenhalsschildkröte
Ouessantschaf
Schwarzer Schwan
Sternschildkröte

Die Sternschildkröte kommt in Indien, Pakistan und Sri Lanka vor. Innerhalb dieses großen Gebietes sind jedoch schon zahlreiche Populationen ausgerottet worden.

Sternschildkröten leben sowohl in feuchten Waldgebieten als auch in trockenen Busch- und Graslandschaften. Sie sind hauptsächlich Pflanzenfresser und nehmen nur ab und zu tierische Kost (beispielsweise Schnecken oder Regenwürmer) zu sich. Der Rückenpanzer der Sternschildkröte ist hoch gewölbt; die Schilder stehen bei den Männchen mehr, bei den Weibchen weniger höckerartig hervor. Auf dem schwarzen Untergrund der Schilder verläuft, von einem Zentrum ausgehend, eine auffällig gelbe, strahlenförmige Zeichnung, der die Schildkröte ihren Namen verdankt.

In ihrem natürlichen Lebensraum begrenzt sich die Paarungszeit der Sternschild­kröten ausschließlich auf die Regenzeit. Aus der Terrarienhaltung ist bekannt, dass die Fort­pflanzungsbereitschaft der Weibchen u.a. durch Klimaschwankungen ausgelöst wird, wohingegen die Männchen das ganze Jahr über paarungswillig sind. Die zwei bis drei Gelege pro Jahr bestehen meist aus drei bis sechs Eiern. Es wird von sehr unterschiedlichen Entwicklungszeiten der Eier bei gleicher Luftfeuchtigkeit (90 %) und Temperatur (ca. 28° C) berichtet. Bei den „quick developers“ schlüpfen die Jungen schon nach ca. 50 Tagen, bei den „slow developers“ erst nach 111 bis 178 Tagen.

Als „kleine Sensation“ gilt der Schlupf von zwei Zwillingspaaren im Allwetterzoo: Aus jeweils einem einzigen Ei befreiten sich am 13. Juni und noch einmal am 10. Juli 2009 jeweils zwei winzige Krötchen! Die zuerst geschlüpften Zwillinge waren beinahe gleich groß, die beiden anderen unterschieden sich deutlich in Länge und Gewicht. Ob es jemals zuvor Zwillinge bei Sternschildkröten gegeben hat, ist nicht bekannt. Wenn doch, wurde darüber nicht berichtet. Bei anderen Arten gab es schon Zwillinge, aber sie waren entweder zusammen­gewachsen oder eines der Tiere war nicht komplett entwickelt.

Die Eltern der jungen Sternschildkröten im Allwetterzoo stammen aus einer Beschlag­nahmung auf dem Hongkonger Flughafen vor fünf Jahren. Über den Schildkrötenschutz-Koordinator des Zoos in Rotterdam wurden sie auf mehrere europäische Zoos und erfahrene Privathalter verteilt. In Münster vermehren sich die kostbaren Tiere regelmäßig.

Zwerggleitbeutler
Zwergziege

125,00 €

Erdmännchen
Flamingo
Halsbandpekari
Kea
Königspython
Kronenkranich
Mandschurenkranich
Muntjak
Rothaubenturako
Tigerpython
Zwergseidenäffchen

175,00 €

Buntmarder
Grünarassari
Kaiman
Kapuziner
Nasenbär
Nashornleguan
Pelikan
Rotscheitelmangabe
Schwarzstorch
Springtamarin
Stachelschwein
Warzenschwein
Weißstorch
Zweifarbtamarin
Zwergotter

250,00 €

Annam-Bachschildkröte
Bartkauz
Faultier
Goldenes Löwenäffchen
Goldkopf-Scharnierschildkröte
Gürteltier
Kugelgürteltier
Pinguin
Prinz-Alfred Hirsch
Shetlandpony
Springbock
Strauß
Südvietnamesische Scharnierschildkröte
Sulawesi Erdschildkröte
Zhous Scharnierschildkröte
Zwergesel

300,00 €

Dülmener Pony
Gänsegeier
Gnu
Guereza
Islandpferd
Katta
Mönchsgeier
Mongolenpony
Posavina Pferd
Sekretär
Urwildpferd
Wasserbock
Wolf
Zebra

400,00 €

Ameisenbär
Bongo
Elenantilope
Goldkatze
Trampeltier
Vari

750,00 €

Gaur
Malaienbär

1.000,00 €

Gepard
Kegelrobbe

1.500,00 €

Giraffe

2.500,00 €

Gorilla
Leopard
Löwe
Orang-Utan
Tiger

3.500,00 €

Breitmaulnashorn

4.000,00 €

Asiatische Elefantenkuh

5.000,00 €

Asiatischer Elefantenbulle

Patenschaft übernehmen

25,00 €
75,00 €
100,00 €
125,00 €
175,00 €
250,00 €
300,00 €
400,00 €
750,00 €
1.000,00 €
1.500,00 €
2.500,00 €
3.500,00 €
4.000,00 €
5.000,00 €
 
 

Wenn Sie eine Patenschaft verschenken, benötigen wir die vollständige Anschrift des zu Beschenkenden, um ihn zum Patentag einladen zu können.

 

Flyer Patenschaften

Hier downloaden

NeinJa

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Zur Verbesserung unserer Dienste möchten wir gerne Ihre Nutzung der Website mit Hilfe von Google Analytics auswerten. Sind Sie damit einverstanden? Weitere Infos sowie die Möglichkeit, der Zustimmung zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.