25,00 €

Buntspecht
Dohle
Eichhörnchen
Eisvogel
Elster
Graureiher
Heimchen
Mehlwürmer
Riesenstabschrecke
Spatz
Stockente
Teichfrosch

75,00 €

Anemonenfisch
Austernfischer
Balistar
Bartagame
Blattschneiderameise (Kolonie)
Brahma-Huhn
Diademseeigel
Einsiedlerkrebs
Fasantauben
Gebirgslori
Grüne Baumeidechse
Hausmeerschweinchen
Kampfläufer
Kardinalbarsch
Kurzohr-Rüsselspringer
Lachender Hans
Malaienhuhn
Mandarinfisch
Nilflughund
Pacu
Pagodenstar
Paletten-Doktorfisch
Pfeilgiftfrosch
Purpurtangare
Putzerlippfisch
Röhrenaal
Säbelschnäbler
San-Francisco-Strumpfbandnatter
Schnepfenmesserfisch
Seepferdchen
Sonnenvogel
Stachelschwanzskink
Stelzenläufer
Straußwachtel
Sumpfmeerschweinchen
Süßwasser-Stechrochen
Süßwassernadel
Türkei-Stachelmaus
Türkisblauer Zwergtaggecko
Vogelspinne
Webervogel
Würfelnatter
Zitronen-Segelflossen-Doktorfisch
Zwergmaus
Zwergsäger

100,00 €

Fidschileguan
Gila-Krustenechse
McCords Schlangenhalsschildkröte
Ouessantschaf
Schwarzer Schwan
Sternschildkröte
Zwerggleitbeutler
Zwergziege

125,00 €

Erdmännchen
Flamingo
Halsbandpekari
Kea
Königspython
Kronenkranich
Mandschurenkranich
Muntjak
Rothaubenturako
Tigerpython
Zwergseidenäffchen

175,00 €

Buntmarder
Grünarassari
Kaiman
Kapuziner
Nasenbär
Nashornleguan
Pelikan
Rotscheitelmangabe
Schwarzstorch
Springtamarin

Erst 1904 wurde der kleine, schwarze, unscheinbare Springtamarin entdeckt. Obwohl er äußerlich den Krallenaffen ähnlich sieht, ist die Stellung dieses Neuweltaffen nach der zoologischen Systematik noch nicht völlig geklärt, man ordnet ihn zwischen Krallen­affen und Kapuzinerartigen ein. Der Springtamarin trägt an allen Zehen außer den großen krallenartige Nägel. Sein tiefschwarzes Gesicht ist von einer abstehenden Mähne umgeben.

Springtamarine sind in ihrer südamerikanischen Heimat, in den unzu­gänglichen Waldgebieten am Oberlauf des Amazonas, zwar weit ver­breitet, kommen aber nirgendwo häufig vor. In ihrem Bestand sind sie äußerst gefährdet. Die Tiere, die sich über­wiegend von Früchten ernähren, streifen in Familiengruppen, oft in Gesellschaft von Krallen­affen, weit umher, um fruchttragende Futterbäume zu finden. Die Spring­tamarine verzehren aber auch kleinere Insekten und Wirbeltiere, auch Eidechsen, Frösche oder kleinere Schlangen. Das Revier der Tiere kann etwa 30 bis 60 ha groß sein. Die Springtamarine bewegen sich fort, indem sie in aufrechter Haltung von einem senkrecht stehenden Baum mit Hilfe ihrer kraftvollen Hinterbeine zum nächsten Stamm hinüberspringen. Noch in der Luft drehen sie sich und landen mit den Füßen voran. Die Springfähigkeit der Tiere ist gewaltig.

In menschlicher Obhut können Springtamarine neun Jahre und älter werden, geschlechtsreif werden die Tiere mit vierzehn Monaten. Im Gegensatz zu den Krallenaffen wird bei ihnen meist nur ein Junges nach einer Tragezeit von etwa 155 Tagen geboren. Es wird rund zwölf Wochen gesäugt und anders als bei den Krallenaffen in den ersten vierzehn Tagen nur von der Mutter getragen. Erst dann gibt die Mutter den Säugling an den Vater oder andere Familienmitglieder weiter, damit sie es tragen. Nach etwa vier Wochen nimmt er feste Nahrung aus den Händen der Eltern zu sich. Im Alter von sieben Wochen beginnt das Jungtier, selbständig herum­zuklettern.

Die Springtamarine im Allwetterzoo haben schon mehrfach für Nachwuchs gesorgt. 

Stachelschwein
Warzenschwein
Weißstorch
Zweifarbtamarin
Zwergotter

250,00 €

Annam-Bachschildkröte
Bartkauz
Faultier
Goldenes Löwenäffchen
Goldkopf-Scharnierschildkröte
Gürteltier
Kugelgürteltier
Pinguin
Prinz-Alfred Hirsch
Shetlandpony
Springbock
Strauß
Südvietnamesische Scharnierschildkröte
Sulawesi Erdschildkröte
Zhous Scharnierschildkröte
Zwergesel

300,00 €

Dülmener Pony
Gänsegeier
Gnu
Guereza
Islandpferd
Katta
Mönchsgeier
Mongolenpony
Posavina Pferd
Sekretär
Urwildpferd
Wasserbock
Wolf
Zebra

400,00 €

Ameisenbär
Bongo
Elenantilope
Goldkatze
Trampeltier
Vari

750,00 €

Gaur
Malaienbär

1.000,00 €

Gepard
Kegelrobbe

1.500,00 €

Giraffe

2.500,00 €

Gorilla
Leopard
Löwe
Orang-Utan
Tiger

3.500,00 €

Breitmaulnashorn

4.000,00 €

Asiatische Elefantenkuh

5.000,00 €

Asiatischer Elefantenbulle

Patenschaft übernehmen

25,00 €
75,00 €
100,00 €
125,00 €
175,00 €
250,00 €
300,00 €
400,00 €
750,00 €
1.000,00 €
1.500,00 €
2.500,00 €
3.500,00 €
4.000,00 €
5.000,00 €
 
 

Wenn Sie eine Patenschaft verschenken, benötigen wir die vollständige Anschrift des zu Beschenkenden, um ihn zum Patentag einladen zu können.

 

Flyer Patenschaften

Hier downloaden

NeinJa

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Zur Verbesserung unserer Dienste möchten wir gerne Ihre Nutzung der Website mit Hilfe von Google Analytics auswerten. Sind Sie damit einverstanden? Weitere Infos sowie die Möglichkeit, der Zustimmung zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.