25,00 €

Buntspecht
Dohle
Eichhörnchen
Eisvogel
Elster
Graureiher
Heimchen
Mehlwürmer
Riesenstabschrecke
Spatz
Stockente
Teichfrosch

75,00 €

Acouchi
Anemonenfisch
Austernfischer
Balistar
Bartagame
Blattschneiderameise (Kolonie)
Brahma-Huhn
Chilepfeifente
Diademseeigel
Dolchstichtaube
Einsiedlerkrebs
Fasantauben
Gebirgslori
Grüne Baumeidechse
Gundi
Hausmeerschweinchen
Indischer Flughund
Kampfläufer
Kardinalbarsch
Kurzohr-Rüsselspringer
Lachender Hans
Malaienhuhn
Mandarinfisch
Nilflughund
Pacu
Pagodenstar
Paletten-Doktorfisch
Pfeilgiftfrosch
Purpurtangare
Röhrenaal
Säbelschnäbler
San-Francisco-Strumpfbandnatter
Schnepfenmesserfisch
Seepferdchen
Sonnensittich
Sonnenvogel
Stachelschwanzskink
Stachelschwanzwaran
Stelzenläufer
Straußwachtel
Sumpfmeerschweinchen
Süßwasser-Stechrochen
Süßwassernadel
Türkei-Stachelmaus
Türkisblauer Zwergtaggecko
Vogelspinne
Webervogel
Witwenpfeifgans
Würfelnatter
Zitronen-Segelflossen-Doktorfisch
Zwergmaus
Zwergsäger

100,00 €

Fidschileguan
Gila-Krustenechse
Köhlerschildkröte
McCords Schlangenhalsschildkröte
Ouessantschaf
Schwarzer Schwan
Sternschildkröte
Zwerggleitbeutler
Zwergziege

125,00 €

Erdmännchen
Flamingo
Halsbandpekari
Kea
Königspython
Kronenkranich
Mandschurenkranich
Muntjak
Rothaubenturako
Tigerpython
Zwergseidenäffchen

175,00 €

Ara
Buntmarder
Grünarassari
Kaiman

Die Gattung der Krokodile teilt sich in drei Familien auf, wovon eine die der Alligatoren ist. Eine Unterart der Alligatoren wiederum ist der im Allwetterzoo lebende Keilkopf-Glattstirn­kaiman (Paleosuchus trigonatus). Ihren Namen haben sie durch den fehlenden knöchernen Grat zwischen den Augen, der bei allen anderen Kaimanen vorhanden ist.

Keilkopf-Glattstirnkaimane leben in Südamerika und zwar an kleinen Flüssen im dichten Regenwald des Amazonas- und Orinokobeckens. Mit 10 bis 15 Jahren, wenn sie voll ausgewachsen sind, besitzen sie feste Territorien von 500 bis 1.000 Metern Flusslänge. Im Gegensatz zu anderen Krokodilen sonnen sich diese Kaimane selten. Vielmehr verstecken sie sich im Unterholz vor Feinden, da die flachen Flüsse nur wenig Schutz bieten. 

Keilkopf-Glattstirnkaimane sind klein gebaut, haben eine stark verknöcherte Haut und braune Augen. Die Schwänze dieser Tiere sind im Vergleich zu anderen Alligatoren kurz. Die starke Verknöcherung macht den Schwanz stabiler. Männliche Tiere können bis zu 1,70 Meter, weibliche selten mehr als 1,40 Meter lang werden. Diese Körperform ist einem Leben in den stark bewaldeten Gebieten angepasst. Je nach Lebensraum können Krokodile bis zu sieben Meter lang werden, z.B. das Leistenkrokodil.

Wie andere Alligatoren bauen auch die weiblichen Keilkopf-Glattstirnkaimane Hügelnester aus Pflanzenmaterial und Erde, in denen sie ihre Eier ablegen. Zu den hohen Lufttempe­raturen kommt die Wärme die bei der Verrottung des Pflanzenmaterials entsteht, wodurch die erforderliche Bruttemperatur erreicht wird. Die Eier werden am Ende der Trockenzeit abgelegt und etwa 10 bis 15 Jungtiere schlüpfen dann zu Beginn der Regenzeit. Die Weibchen bewachen und verteidigen ihre Gelege die gesamte Brutzeit lang. Nach dem Schlüpfen helfen sie den Jungen ins Wasser, wo sie noch ein paar Wochen auf die Kleinen aufpassen.

Das Geschlecht eines Jungtiers wird bei Krokodilen über die Temperatur im Nest bestimmt. Nicht alle Wirbeltiere verfügen über Geschlechtschromosomen die vererbt werden. Auch bei den Kaimanen entscheidet sich erst in einem späteren Stadium der Entwicklung, ob es ein männliches oder weibliches Junges wird. Herrschen zu diesem Zeitpunkt 28 bis 32 Grad Celsius schlüpfen später weibliche und bei 31 bis 34 Grad männliche Kaimane.

Je nach Größe eines Tieres ernährt es sich im jungen Alter noch von Insekten, Fischen und Landwirbeltieren wie Schlangen, Vögel und Eidechsen. Ältere Tiere erbeuten auch Säugetiere wie Stachelschweine und Pakas, das sind mit den Meerschweinchen verwandte Nagetiere.

Kapuziner
Nasenbär
Nashornleguan
Pelikan
Rotscheitelmangabe
Schwarzstorch
Springtamarin
Stachelschwein
Warzenschwein
Weißstorch
Zweifarbtamarin
Zwergotter

250,00 €

Annam-Bachschildkröte
Bartkauz
Faultier
Goldenes Löwenäffchen
Goldkopf-Scharnierschildkröte
Gürteltier
Kugelgürteltier
Pinguin
Prinz-Alfred Hirsch
Shetlandpony
Springbock
Strauß
Südvietnamesische Scharnierschildkröte
Sulawesi Erdschildkröte
Weißkopfsaki
Zhous Scharnierschildkröte
Zwergesel

300,00 €

Dülmener Pony
Gänsegeier
Gnu
Guereza
Islandpferd
Katta
Mönchsgeier
Mongolenpony
Posavina Pferd
Sekretär
Urwildpferd
Wasserbock
Wolf
Zebra

400,00 €

Bongo
Elenantilope
Goldkatze
Trampeltier
Vari

750,00 €

Braunbär
Gaur
Malaienbär

1.000,00 €

Gepard
Kegelrobbe

1.500,00 €

Giraffe

2.500,00 €

Gorilla
Leopard
Löwe
Orang-Utan
Tiger

3.500,00 €

Breitmaulnashorn

4.000,00 €

Asiatische Elefantenkuh

5.000,00 €

Asiatischer Elefantenbulle

Patenschaft übernehmen

25,00 €
75,00 €
100,00 €
125,00 €
175,00 €
250,00 €
300,00 €
400,00 €
750,00 €
1.000,00 €
1.500,00 €
2.500,00 €
3.500,00 €
4.000,00 €
5.000,00 €
 
 

Wenn Sie eine Patenschaft verschenken, benötigen wir die vollständige Anschrift des zu Beschenkenden, um ihn zum Patentag einladen zu können.

 

Flyer Patenschaften

Hier downloaden

NeinJa

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Zur Verbesserung unserer Dienste möchten wir gerne Ihre Nutzung der Website mit Hilfe von Google Analytics auswerten. Sind Sie damit einverstanden? Weitere Infos sowie die Möglichkeit, der Zustimmung zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.