25,00 €

Buntspecht
Dohle
Eichhörnchen
Eisvogel
Elster
Graureiher
Heimchen
Mehlwürmer

Mehlwürmer sind im Allwetterzoo zahlreich vertreten. Genaue Stückzahlen können wir nicht ermitteln, deshalb werden sie in der Statistik nur mit ihrem Gewicht erfasst. Rund 300 Kilogramm werden pro Jahr benötigt.

Mehlwürmer sind bei Erdmännchen, Nasenbären oder Krallenaffen heiß begehrt, doch auch Reptilien wie Stirnlappenbasilisken oder Stachelschwanzwarane und die insekten­fressenden Vögel im Tropenhaus mögen diese Larven gern.

Mehlwürmer sind keine „Würmer“, sondern die Larven des Mehlkäfers. Sieht man einen Mehlwurm genau an, erkennt man seine drei Beinpaare. Sie befinden sich im vorderen Körperbereich, sind gegliedert und enden mit je einer Kralle. Der Mehlwurm hat am Kopf zwei kurze Fühler, die jeweils aus vier Gliedern bestehen. Er kann sogar sehen, auch wenn er nur über Punktaugen verfügt und damit lediglich hell und dunkel unterscheidet. Der Mehlwurm frisst mit „Mundwerkzeugen“. Mit diesen Beißzangen hält er seine Nahrung fest und zerkleinert sie. Er bevorzugt Getreide und Mehl, Mais oder Reis und nimmt sogar, wenn auch selten, mit Obst oder Tierkadavern vorlieb.

Der Zoo züchtet Mehlwürmer nicht selbst, sondern bezieht sie von darauf spezialisierten Unternehmen. Etwa alle vierzehn Tage trifft Nachschub ein. Die Mehlwürmer, die sich auch im Zoo noch häuten, sind zwischen 10 und 20 mm lang. Frisch gehäutet haben sie eine beinahe weiße „Haut“. Der Chitin-Panzer, den sie bei der Häutung abstreifen, ist recht hart und kann unter Umständen die Magen- und Darmwände kleinerer Reptilien verletzen. Deshalb werden einigen Tieren entweder nur frisch gehäutete Mehlwürmer oder die etwas kleineren „Buffalos“ gegeben. Das sind die Larven des Getreideschimmelkäfers. Größere Käferlarven, die auch im Allwetterzoo verfüttert werden, heißen Zophobas und sind die Larven des Schwarzkäfers.

Treffen die Mehlwürmer im Zoo ein, werden sie im Tropenhaus in einem warmen Raum hinter den Kulissen untergebracht. Zu fressen bekommen sie dort auch etwas, geraspelte Möhren, Apfelscheiben oder Haferflocken beispielsweise. Nach einem kurzen Leben als Zoobewohner enden die Mehlwürmer dann als nahrhafte Leckerbissen im Bauch von Erdmännchen, Vögeln oder Reptilien…

Riesenstabschrecke
Spatz
Stockente
Teichfrosch

75,00 €

Anemonenfisch
Austernfischer
Balistar
Bartagame
Blattschneiderameise (Kolonie)
Brahma-Huhn
Diademseeigel
Einsiedlerkrebs
Fasantauben
Gebirgslori
Grüne Baumeidechse
Hausmeerschweinchen
Kampfläufer
Kardinalbarsch
Kurzohr-Rüsselspringer
Lachender Hans
Malaienhuhn
Mandarinfisch
Nilflughund
Pacu
Pagodenstar
Paletten-Doktorfisch
Pfeilgiftfrosch
Purpurtangare
Putzerlippfisch
Röhrenaal
Säbelschnäbler
San-Francisco-Strumpfbandnatter
Schnepfenmesserfisch
Seepferdchen
Sonnenvogel
Stachelschwanzskink
Stelzenläufer
Straußwachtel
Sumpfmeerschweinchen
Süßwasser-Stechrochen
Süßwassernadel
Türkei-Stachelmaus
Türkisblauer Zwergtaggecko
Vogelspinne
Webervogel
Würfelnatter
Zitronen-Segelflossen-Doktorfisch
Zwergmaus
Zwergsäger

100,00 €

Fidschileguan
Gila-Krustenechse
McCords Schlangenhalsschildkröte
Ouessantschaf
Schwarzer Schwan
Sternschildkröte
Zwerggleitbeutler
Zwergziege

125,00 €

Erdmännchen
Flamingo
Halsbandpekari
Kea
Königspython
Kronenkranich
Mandschurenkranich
Muntjak
Rothaubenturako
Tigerpython
Zwergseidenäffchen

175,00 €

Grünarassari
Kaiman
Kapuziner
Nasenbär
Nashornleguan
Pelikan
Rotscheitelmangabe
Schwarzstorch
Springtamarin
Stachelschwein
Warzenschwein
Weißstorch
Zweifarbtamarin
Zwergotter

250,00 €

Annam-Bachschildkröte
Bartkauz
Faultier
Goldenes Löwenäffchen
Goldkopf-Scharnierschildkröte
Gürteltier
Kugelgürteltier
Pinguin
Prinz-Alfred Hirsch
Shetlandpony
Springbock
Strauß
Südvietnamesische Scharnierschildkröte
Sulawesi Erdschildkröte
Zhous Scharnierschildkröte
Zwergesel

300,00 €

Dülmener Pony
Gänsegeier
Gnu
Guereza
Islandpferd
Katta
Mönchsgeier
Mongolenpony
Posavina Pferd
Sekretär
Urwildpferd
Wasserbock
Wolf
Zebra

400,00 €

Ameisenbär
Bongo
Elenantilope
Goldkatze
Trampeltier
Vari

750,00 €

Gaur
Malaienbär

1.000,00 €

Gepard
Kegelrobbe

1.500,00 €

Giraffe

2.500,00 €

Gorilla
Leopard
Löwe
Orang-Utan
Tiger

3.500,00 €

Breitmaulnashorn

4.000,00 €

Asiatische Elefantenkuh

5.000,00 €

Asiatischer Elefantenbulle

Patenschaft übernehmen

25,00 €
75,00 €
100,00 €
125,00 €
175,00 €
250,00 €
300,00 €
400,00 €
750,00 €
1.000,00 €
1.500,00 €
2.500,00 €
3.500,00 €
4.000,00 €
5.000,00 €
 
 

Wenn Sie eine Patenschaft verschenken, benötigen wir die vollständige Anschrift des zu Beschenkenden, um ihn zum Patentag einladen zu können.

 

Flyer Patenschaften

Hier downloaden

NeinJa

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Zur Verbesserung unserer Dienste möchten wir gerne Ihre Nutzung der Website mit Hilfe von Google Analytics auswerten. Sind Sie damit einverstanden? Weitere Infos sowie die Möglichkeit, der Zustimmung zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.