Elefantenhaus


Das Elefantenhaus besteht aus der Tropenhalle für Asiatische Elefanten und der Halle für Breitmaulnashörner. An das Haus schließen sich mehrere Außenanlagen für Elefanten und Nashörner sowie für Erdmännchen an. Wer die Tropenhalle betritt, wird vom lauten Kreischen der Gebirgsloris begrüßt. Die kunterbunten kleinen Papageien bewohnen eine Voliere, die von Besuchern betreten werden darf. An vielen Tagen betreuen Mitglieder des münsterschen Zoo-Vereins die Anlage und erzählen gern etwas über die Loris. Auch den Bau der Voliere unterstützte der Verein.

 

Blick auf Elefantenhaus und Freianlage

 

Das ursprüngliche, 1974 errichtete Elefantenhaus wurde 1994 vergrößert und vollständig verändert. Als Anbau entstanden die geräumige Tropenhalle mit ihrem lichtdurchlässigen Foliendach und ein separater, nicht einsehbarer Trakt für den Bullen. In der Tropenhalle können die Elefantenkühe sich auf rund 500 m² Fläche auch in der Nacht frei bewegen. Ein Wasserfall und ein kleines Badebecken sorgen zusätzlich zu einer Berieselungsanlage für eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit. Bis unter das Dach rankender Wein beschattet an Tagen mit intensiver Sonneneinstrahlung die Halle.

 

Blick auf Bullenstall und Freianlage

 

Im Juni 2013 haben wir unseren Elefanten-Park eröffnet. Er bietet den Tieren mit 5.000 qm Freifläche mehr als dreimal so viel Platz wie zuvor.  Außer einem neuen Bullenhaus mit drei Ställen entstand ein großes Badebecken für die Tiere. Auch der Besucherbereich rings um die Anlage wurde attraktiv umgestaltet. 

 

Elefantenfütterung für Besucher im Haus Elefantenbad im Haus

 

Tropische Pflanzen und ein Teich für Kois trennen in der Halle den Besucherbereich von der Elefanten-Anlage. An der Fütterungsstelle bilden Absperrungen aus Bambus die Grenze. Bei starkem Regen oder an kalten Wintertagen findet die Fütterung der Dickhäuter durch Besucher im Haus statt. Achten Sie aber bitte auf die Schilder in der roten „Pagode“, denn bei schönem Wetter werden die Elefanten draußen gefüttert.

Besucher in der Lorivoliere Gipselefant + Lorivoliere Koi-Teich vor der Elefantenanlage

 

In der Elefantenhalle können Sie sich ohne weiteres länger aufhalten, denn hier gibt es viel zu sehen. Ein begehbarer Gipselefant beherbergt eine kleine Ausstellung. Sie dürfen nicht nur Stoß- und Backenzähne und einen echten Elefantenschädel anfassen, sondern sehen hier auch das Modell eines Elefantenfußes und können dem Herzschlag der Rüsselträger lauschen. Zusätzlich informieren großformatige Tafeln über viele Aspekte des Elefantenlebens und zwei Vitrinen zeigen „Kunstelefanten“. Auf einer Empore laden Tisch und Stühle zum Picknick ein.




Folge uns auf:

Follow us - Twitter Facebook - Fan werden MySpace  - Become a Friend Youtube
Share |