News-Archiv

Preis18. Dezember 2012
Weltweite Anerkennung für unser Robbentraining!
Mit ihrer Präsentation des Kegelrobbentrainings errangen Zoomitarbeiter den 1. Platz bei einem weltweiten Contest

 

Erstmalig nahmen Tierpflegerin Steffi Klahn und Kurator Dr. Dirk Wewers an der Jahreskonferenz der IMATA (International Marine Animal Trainers‘ Association) teil, der internationalen Vereinigung der Trainer von Meeressäugetieren. Die Mitarbeiter des Allwetterzoos präsentierten das Training der Kegelrobben – und ernteten hierfür großes Lob! Die etwas schwerfälligen Kegelrobben gelten als kaum trainierbar. In Münster allerdings wird mit den Tieren schon lange gearbeitet. Das regelmäßige Training, das auch von den Besuchern verfolgt werden kann, dient nicht nur der Beschäftigung der Robben. Die Tiere sind dadurch an Menschen gewöhnt und führen auf Zuruf Übungen aus. Das macht tiermedizinische Prophylaxe und Behandlung sehr viel einfacher.

 

Bei der IMATA-Tagung vom 2. bis 7. Dezember in Hongkong stellten Steffi Klahn und Dirk Wewers die Arbeit mit den münsterschen Kegelrobben per Poster und ergänzend mit einem Videofilm vor. Diese Präsentation fand so viel Anklang, dass der Allwetterzoo mit dem 1. Platz in der Kategorie Poster geehrt wurde. So stolz die beiden Zoo-Mitarbeiter zurückkehrten, waren für sie die Vorträge während der Konferenz und vor allem der Erfahrungsaustausch mit Trainern aus der ganzen Welt wichtiger.

 

Steffi Klahn und Dirk Wewers mit Kegelrobben Steffi Klahn und Dirk Wewers mit Kegelrobben

 

Auf unseren Fotos präsentieren Steffi Klahn und Dirk Wewers die „Trophäe“ aus schwerem, mit einer Gravur versehenem Glas.

 

Das Poster lässt sich per Klick vergrößern, das Video sehen Sie im Zoo-Kino.

 

Poster Kegelrobbentraining

 

 

 


Folge uns auf:

Follow us - Twitter Facebook - Fan werden MySpace  - Become a Friend Youtube
Share |