Spenden-Aktionen


Kaum war in Münster bekannt geworden, dass wir die Elefantenanlage erweitern werden, fanden wir vielfältige Unterstützung! Es gab Spendenaktionen von Kindergartenkindern und Schülern genauso wie finanzielle Hilfe von Unternehmen. Und es gab dankenswerter Weise viel ideelle Anteilnahme am Geschehen im Zoo! Auch der münstersche Zoo-Verein als einer der beiden Gesellschafter des Allwetterzoos setzte sich mit allen Kräften und seinen rund 8.000 Mitgliedern für die Realisierung des Elefanten-Parks ein!

 

Kinder lieben Elefanten!

Elefantengruppe der Kita BergmannshofGanz besonders die Elefantengruppe der Kita Bergmannshof in Münster. Die Kleinen haben nämlich für unsere Dickhäuter 250 Euro gespendet, die sie bei einem Flohmarkt eingenommen haben. Nun kamen die Kinder in den Zoo, um ihr Spendentäfelchen an der großen Fördererwand am Elefantenhaus zu begutachten. Die Wand ist übrigens fast voll, obwohl Fundraiser Christoph Nientiedt vor Kurzem noch eine zusätzliche Leiste zur Aufnahme weiterer Täfelchen anbringen ließ. Es gehen nach wie vor Spenden für den Elefanten-Park ein. Danke dafür an alle Elefanten-Freunde!

 

 

Golfturnier und Konzert für den Elefanten-Park

Golfturnier und Konzert für den Elefanten-ParkAm 30. August 2013 fand das m:ut Charity-Golf-Turnier im Golfclub Wilkinghege statt. 48 Teilnehmer spielten zugunsten unseres Elefanten-Parks und für die Deutsche Kinderhospiz-Stiftung. Insgesamt kamen 3.600 Euro an Spenden zusammen. Das abendliche Live-Konzert von „Genesis Classics“ mit Ex-Genesis-Leadsänger Ray Wilson war der Höhepunkt der Veranstaltung. Wir bedanken uns bei Initiator Rainer Schlief von der proVentes Schlief GmbH für die Organisation!

 

 

 

Mammuts unterstützen Elefanten

Münster Mammuts und ElefantenDie Footballer des 1. AFC Münster Mammuts e.V. feiern in diesem Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum, und wir die Eröffnung des Elefanten-Parks. Das Zusammentreffen beider Ereignisse gab den Sportlern die Idee für eine Kooperation mit uns und für eine Spende für unsere Dickhäuter. Die Mammuts sind nun ebenso Elefanten-Park-Förderer wie andere Sportler in Münster, beispielsweise die Fußballer des SC Preußen Münster und die Volleyballerinnen des USC Münster. Mammuts sind schon lange ausgestorben, deshalb besuchten die Footballer nun deren Nachfahren im Allwetterzoo. 36 Spieler und Trainer der U19 Jugendmannschaft wagten sich in die neue Anlage von Kanaudi, Ratna und Corny. Das Mannschaftsfoto verdanken die Mammuts "Münster 4 Life".

 

Fell-Briefmarke von Brief und mehr

Streichelmarke von Brief und mehr Eine Elefanten-Kuschel-Briefmarke für den Elefanten-Park! Als Geschenk zur Eröffnung gestaltete das münstersche Unternehmen „Brief und mehr“ die erste Briefmarke, die man streicheln kann: Der Elefantenkopf ist aus weichem „Fell“ nachgezeichnet. Diese Briefmarke und weitere mit Zoo-Marken sind in den Service-Points von „Brief und Mehr“ zu haben, aber auch im Internet und im Zoo-Shop. Die Elefanten-Marke hat einen Wert von 1,42 Euro und ist für einen Großbrief geeignet. Es gibt auch einen Schmuckbogen mit eingelassener Marke für 4,90 Euro. Der dürfte bei Sammlern begehrt sein; denn eine strukturierte Marke mit 3D-Effekt gibt es nach Angaben von „Brief und Mehr“ bisher nicht. Die Auflage ist limitiert, es wurden nur 2.500 Marken gedruckt.

 

Dank LVM ein Dach für Mensch und Tier

LVM FutterplatzDas Füttern der Elefanten durch Zoobesucher ist eines der Highlights in unserem Zoo. Auch im neuen Elefanten-Park wird es einen Futterplatz geben, an dem kleine und große Menschen zweimal am Tag die Dickhäuter mit Äpfeln oder Möhren verwöhnen können. Das Beste dabei ist, dass ein Dach über dem neuen und größeren Platz Menschen und Tiere schützt! Diesen Komfort verdanken die Elefanten, ihre Pfleger und unzählige Zoobesucher einer großzügigen Spende der LVM Versicherung. An der alten Anlage standen Menschen und Tiere in der prallen Sonne oder drängelten sich bei Regen an der kleineren Futterstelle im Haus. Den neuen überdachten Futterplatz testeten Jochen Herwig, Vorstandsvorsitzender der LVM Versicherung, und Zoodirektor Jörg Adler gemeinsam mit Viertklässlern aus der münsterschen Theresienschule am 6. Juni 2013 zum ersten Mal.

 

AGRAVIS Raiffeisen AG spendet Futter für Elefanten!

AGRAVIS FutterspendeElefanten haben großen Appetit: Etwa 120 Kilogramm Gemüse, Gras, Heu, Kraftfutter und andere Leckereien verspeisen sie täglich. Sieben dieser Schwergewichte sind zu versorgen. Erfahrung mit Tieren mit großem Appetit hat die AGRAVIS Raiffeisen AG, denn sie produziert in ihren Kraftfutterwerken rund 3,5 Millionen Tonnen Mischfutter pro Jahr für Nutztiere. Nun versorgt AGRAVIS auch die Elefanten und andere Zootiere! Insgesamt 33 Paletten mit Futtermitteln, unter anderem Haferflocken und Weizenkleie, werden uns von AGRAVIS geliefert. Die Spende entspricht einem Warenwert von 10.000 Euro. „Primär ist das Futter für die Elefanten im neuen Elefanten-Park gedacht, aber auch andere Zootiere haben etwas von der Spende“, sagte Dirk Bensmann, Vorstandsmitglieder der AGRAVIS.

 

Bürogolfen im Allwetterzoo

Bürogolf im Zoo Das Bürogolf-Team aus Münster trug am Abend des 6. Mai 2013 im Zoo ein Turnier zugunsten unseres Elefanten-Parks aus: Abschlag im Aquarium, Chippen mit Schimpansen und Putten mit Pinguinen – es war ein außergewöhnliches Erlebnis! 45 Startplätze waren zuvor versteigert worden. Insgesamt 8660,65 Euro hat diese Veranstaltung für unsere Elefanten eingespielt. Wir danken auch an dieser Stelle allen Bürogolfern für ihr Engagement!
Wie viel Freude das Golfen im Zoo gemacht hat, zeigt sehr schön das Video der B-PRODUCTIVE medienproduktion, das über den Link zu sehen ist: Bürogolf-Turnier im Allwetterzoo
Weitere Infos zum Bürogolfen unter: www.buerogolf-charity.de

 

Sparschweine für den Elefanten-Park

Realschule Roxel270 Schülerinnen und Schüler der Realschule Roxel opferten ihr Taschengeld, weil sie unseren Elefanten-Park mit einer Spende unterstützen wollten. Dabei hatten sie das Ziel, genug Geld zusammen zu bekommen für eine Namenstafel auf der Spender- und Sponsorenwand am Elefantenhaus. Das haben sie geschafft, indem sie monatelang Sparschweine für die Dickhäuter in den Klassen kreisen ließen! 255 Euro haben Vanessa Zimolong und Walter Stolz, die Schülervertreter der Realschule Roxel, im Mai an Christoph Nientiedt, den Fundraiser für den Elefanten-Park übergeben. Und ihr Schul-Täfelchen konnten sie dabei direkt bewundern. Wir danken für den Einsatz!

 

Bäumer spendet Bäume

Baumspnde TIJA Holing - Jörg Adler und Thomas BäumerRund 3.500 Sträucher, 2.500 Bambusstauden und etwa 50 Bäume haben wir im Elefanten-Park gepflanzt, darunter auch außergewöhnliche wie Trompetenbaum, Götterbaum oder Zimtahorn. Für einige der größten und wertvollsten Bäume, unter anderem eine knapp neun Meter hohe Platane, fanden wir in Thomas Bäumer, Geschäftsführer der TUJA Holding GmbH, einen Spender. Bei der Übergabe der für uns sehr hilfreichen Baumspende in Höhe von 3.700 Euro im April 2013 begoss er gemeinsam mit Zoodirektor Jörg Adler die Wurzeln der Platane. Sie steht – umgeben von Felsbrocken, Bambus und Elektrogras – mitten in der Freianlage für Elefanten-Kühe, die sich in der Nähe der Giraffenanlage befindet.


Elefanten-Hupen für Münsters Drahtesel

Peter Hürter und Christoph Nientiedt präsentieren die Elefanten-HupenMünster ist eine Fahrradstadt. Und bei uns entsteht der Elefanten-Park. Die beiden Themen lassen sich wunderbar verknüpfen, dachten sich Fahrradhändler Peter Hürter und Fundraiser Christoph Nientiedt. Und deshalb unterstützt die Hürter Zweirad GmbH das neue Zuhause unserer Rüsselträger mit dem Verkauf von 500 witzigen Elefantenhupen. Von jedem verkauften Exemplar geht 1 Euro direkt an den Zoo. Weitere 500 Hupen stellt Peter Hürter uns für Aktionen zur Verfügung. „Wir hupen im wahrsten Sinne des Wortes für den Elefanten-Park und hoffen, dass uns ganz viele Radfahrer in Münster unterstützen!“ sagt Hürter. Die auffallenden Hupen sind in seinem Fachgeschäft an der Hammer Straße in Münster zu haben. Wir freuen uns über dieses kreative Engagement und sagen Dank!


 

MuKK Ventana eicie

 

Dreimal Deko für Dickhäuter:

Besondere Unterstützung bekommt der Zoo nun von drei Unternehmen aus Münster. Das Kinderkaufhaus Mukk macht mit einem hübsch dekorierten Schaufenster auf das Bauvorhaben des Allwetterzoo aufmerksam. Stoffelefanten stehen inmitten einer Baustelle. In einem Sandhaufen daneben stecken Schaufeln und ein Baustellenschild zeigt Elefanten an der Schüppe. Geschäftsführer Jürgen Budke will mit dem Schaufenster in Elefanten-Look aufmerksam machen, dass beim Kauf von diversen Elefanten-Produkten Spenden an den Zoo gehen. Das Fachgeschäft für digitalen Stoffdruck, eicie, will bei Kunden, die Tiermotive drucken lassen zehn Prozent für den Elefanten-Park spenden. Und Raumdesigner Josef Liesner bietet in seinem Geschäft Ventana in diesem Zusammenhang originelle Kinderhocker – natürlich in Elefantenform. 20 Prozent von diesem Erlös sollen auf direktem Weg in den Elefanten-Park fließen.

 

USC-Volleyballerinnen haben ein Herz für Dickhäuter

USC MünsterDie Spielerinnen des USC Münster (Volleyball, 1.Bundesliga) haben ein Herz für den Allwetterzoo und besonders für die Elefanten! Daher unterstützen Sie nun mit einer SMS-Spende auch den Bau des Elefanten-Parks. Bereits einige Münsteranerinnen und Münsteraner haben auf diesem Weg schon online für den Bau des Parks gespendet, denn per Handy bzw. Smartphone kann der Spendenkanal ganz unkompliziert, schnell und jederzeit genutzt werden. Der USC Münster hat vor einigen Jahren die Patenschaften für die beiden Giraffen „Axel“ und „Volley“ im Allwetterzoo übernommen. Jetzt haben sie sich auch ein „Stück“ Elefanten-Park gesichert. Eine grüne Namenstafel zeigt den Vereinsschriftzug auf der Spender- und Sponsorenwand im Zoo und auf der Homepage.

 

5.000 Euro für den Elefanten-Park!

Spende TandetzkiDie XXL-Schraube wollten Tefi und Rada nicht in den Rüssel nehmen. Dafür nahm Zoodirektor Jörg Adler die 5.000 Euro umso lieber, die Wilfried Tandetzki Ende Januar 2013 ebenfalls mitbrachte. Die großzügige Spende fließt in den Bau des Elefanten-Parks, den der Unternehmer gern unterstützt. Wilfried Tandetzki ist seit Jahren Freund und Förderer des Allwetterzoos. Der Spezialist für Schrauben, Muttern oder Befestigungssysteme agiert vom Standort Altenberge aus mit seiner Firma HIP Homann Import & Produktions GmbH & Co. KG weltweit als Systemlieferant für Industrieunternehmen.

 

Noventum: Seit der ersten Stunde an Bord!

Jörg Adler + Uwe RotermundUwe Rotermund, Geschäftsführer der noventum consulting GmbH in Münster, unterstützt unser Bauvorhaben Elefanten-Park mit seinem Unternehmen bereits seit Beginn der Spender- und Sponsorenkampagne. „Wir wollen mit gutem Beispiel vorangehen und auch andere Unternehmer aus Münster und dem Münsterland motivieren, dass sie sich für dieses wunderbare Projekt engagieren“ sagt Uwe Rotermund. Dank seines Engagements erscheint noventum nun als Silber-Sponsor auf unserer Spender- und Sponsorenwand am Elefantenhaus. Als wir im August 2012 das Richtfest für das neue Bullenhaus feierten, brachte Uwe Rotermund gemeinsam mit Zoodirektor Jörg Adler die silberne Unterstützerplakette an.

 

10.000 Euro für die Elefanten von der PSD Bank

Spendenübergabe der PSD Bank Zur Bekräftigung einer Spende in Höhe von 10.000 Euro für den Elefanten-Park kamen Norbert Kerkhoff, Vorstandsmitglied der PSD Bank Westfalen-Lippe eG, und Katja Löhndorf, für das Marketing der Bank verantwortlich, im August 2012 in den Zoo und besichtigten einige der soeben fertiggestellten Kunstfelsen auf der Baustelle. „Bereits seit 140 Jahren engagiert sich die PSD Bank Westfalen-Lippe eG für die Region. Der Zoo und seine Elefanten gehören einfach zu Münster dazu. Und wir wollen dazu beitragen, dass die Elefanten in Münster eine Zukunft haben“, sagt Norbert Kerkhoff. Die PSD Bank mit Sitz an Münsters Hafen ist eine Genossenschaftsbank nur für Privatkunden.

 

Geldübergabe auf dem Spielplatz

Spende vom Modehaus SchnitzlerDem 14 Monate alten Emil zuliebe übergaben uns die Inhaber des Modehauses Schnitzler im Juli 2012 eine Spende in Höhe von 18.000 Euro für den Elefanten-Park auf einem Spielplatz; denn für Karl-Jürgen und Veronika Weitkamp sowie Andreas und Pia Weitkamp war die Spende eine Familienangelegenheit. „Der Zoo ist für die Münsteraner und das Umland DAS Aushängeschild. Wie wir ein Geschäft für die ganze Familie sind, ist der Zoo auch eine Institution für die ganze Familie. Wir als münstersche Familie und Unternehmer wollen uns an dieser für viele Bürger Münsters so wichtigen Stelle engagieren und damit Signalfunktion für andere Unternehmen übernehmen.“ erklärte Juniorchef Andreas Weitkamp.

 

„Spezialkost“ für die Elefanten

Spezialkost für die ElefantenDr. h.c. Peter Jentschura brachte uns im Juli 2012 außer einem Scheck in Höhe von 5.000 Euro für den Elefanten-Park auch einen 20 Kilogramm-Sack Spezialkost für die Elefanten mit. Das Produkt „WurzelKraft“ soll den Säure-Basen-Haushalt regulieren, die Fertilität steigern und die Gesundheit unterstützen. „Eigentlich ein Lebensmittel für Menschen, aber auch Tieren tut das Basenpulver gut“, sagte der Gesundheitsautor und Firmenchef. Außerdem übergab er Tierarzt Carsten Ludwig „MeineBase“, ein Produkt, das für entsäuernde Voll- und Fußbäder beim Menschen gedacht ist, aber auch problemlos in der Veterinärmedizin zum Einsatz kommen kann. Mehr über die Produkte: www.p-jentschura.com

 

Kreative Leckereien für den Elefanten-Park

Bäcker_Gilde vor ElefantenDie münsterschen Gilde-Bäcker, zu denen 21 Betriebe mit insgesamt 120 Filialen zählen, machen sich für unsere Elefanten stark und verkaufen ab Juli 2012 Backwaren in Elefantenform. Jedes Unternehmen bestimmte Produkt, Preis und Spende eigenständig. So gibt es Elefanten-Hausbrot, Elefanten-Amerikaner oder Elefanten-Ohren. Die Kunden erhalten beim Kauf als Dank einen Elefanten-Park-Aufkleber. Georg Krimphove, Obermeister der Bäcker-Innung, betonte: „Die Gilde-Bäcker möchten mit der Aktion ein Zeichen setzen. Wir wünschen uns, dass möglichst viele Münsteraner/innen mit dem Kauf der Backwaren die Elefanten im Allwetterzoo unterstützen“. Lecker sah das süße und salzige Gebäck in jedem Fall aus, das die Gilde-Bäcker in der Elefantenanlage präsentierten!

 

Telgter Kinder engagieren sich für die Elefanten

Kita Kinderwelt TelgteBeim Fototermin im Juni 2012 waren die Kinder sichtlich stolz auf sich! Aus gutem Grund: Sie hatten gemalt, getanzt und Plätzchen gebacken, um Geld für unsere Elefanten zu sammeln. Rund zwölf Monate zuvor begann in der Telgter KiTa „Kinderwelt“ ein Projekt für Vorschulkinder zum Thema Tiere. Spontan wollten die Kleinen im Alter von fünf bis sieben Jahren etwas für die Elefanten tun. Sie hatten gehört, dass für die Dickhäuter ein neuer Park gebaut und noch Geld gebraucht wird. Und sie wollten genug Geld zusammen bekommen für eine Tafel auf der Spender- und Sponsorenwand am Elefantenhaus. Das haben sie geschafft: Genau 255 Euro überreichten die Kinder unserem Fundraiser Christoph Nientiedt, der im Beisein der kleinen Spender die Tafel anbrachte.

 

Elefanten-Futter von Jalall D‘or

Jalall D‘orDorothea Linnenbrink und Jalalledin Eshaghi aus Münster haben eine ganz besondere Form der Unterstützung für unseren Elefanten-Park gefunden: Sie verkaufen Elefanten-Futter auf Münsters Wochenmarkt am Dom und auch online. Die Bio-Trockenfruchtmischung - Ananas aus Togo, Mango aus Burkina Faso, Kokosstreifen aus Ghana und Weinbeeren aus Usbekistan - stammt aus ökologischen Projekten. Die Früchte sollen Elefantenkräfte verleihen und die Denkleistung stärken! Wer’s ausprobieren möchte, unterstützt gleichzeitig mit 50 Cent pro Packung den Elefanten-Park! Wir können guten Gewissens bestätigen, dass das Elefanten-Futter super schmeckt! www.jalalldor.de

 

Spendenspot beim EM-Public Viewing

Spendenspot beim Public ViewingDem Veranstalter des größten Public Viewings in Münster, der Hafenarena GmbH, verdanken wir richtig gute Öffentlichkeitsarbeit für unseren Elefanten-Park! Während der Fußball-EM im Juni 2012 lief ein Elefanten-Park-Spendenspot unzählige Male vor den Spielen und auch in der Halbzeit auf den XXL-Leinwänden vor tausenden von Fans. Besonders danken wir Bernd Redeker, dem münsterschen Gastronomen und Gesellschafter der Hafenarena GmbH, der sich persönlich für unsere Elefanten stark macht! Und unser Dank gilt auch dem Team von Münster 4 Life, den Machern des großartigen Spots. Den kann man sich übrigens auf youtube noch ansehen. Viel Spaß! http://www.youtube.com/watch?v=QrezomGafpY

 

Elefanten auf dem Prinzipalmarkt

Prinzipalmarkt-AktionDer münstersche Prinzipalmarkt ist immer einen Besuch wert! Im Mai 2012 besonders, als nämlich die Kaufleute in Münsters „Guter Stube“ in ihren Schaufenstern Elefanten präsentierten. Sie wollten „Flagge zeigen wie schon Anfang der 1970er Jahre beim Bau des Allwetterzoos“. Und deshalb waren nicht nur Bala & Co. auf Plakaten und Aufstellern in Fenstern und Geschäften präsent. Auch in Glas, Porzellan, Edelmetall oder auf Kissen gab es Elefanten zu sehen und zu kaufen. Geld wurde nicht nur durch den Verkauf samt Spendenanteil für den Zoo gesammelt, mit der Fensteraktion wurden auch Stadtbummler zum Spenden für den Elefanten-Park animiert. Mehr zur Aktion in unserer News Elefanten im Porzellanladen

 

Benjamin Blümchen half beim Sammeln

Benjamin Blümchen mit Team und ElefantBenjamin Blümchen ist seit 35 Jahren der beliebteste sprechende Elefant in Deutschland. Alle Kinder (und auch viele  Eltern) kennen und lieben ihn. Und nun war im Mai 2012 bei uns! Er hat sich sehr gefreut, dass seine Verwandten in Münster ein tolles neues Zuhause bekommen und half deshalb beim Spendensammeln für den Elefanten-Park. Pfingstsonntag war er im Zoo – und mit ihm Hunderte begeisterte Fans. Sie durften Benjamin streicheln und sich mit ihm fotografieren lassen. Alle hatten viel Spaß, danke Benjamin! Wer Benjamin mit seiner neuesten Show auf der Bühne sehen möchte, erfährt hier die Termine: http://www.cocomico.de/benjamin-bluemchen-zoo/

 

Rüsselträger aus Marzipan für den Elefanten-Park

Ralf Kleimann mit MarzipanelefantBei der "Elefantenrunde", einer abendlichen Veranstaltung am 25. April 2012 in der Arena des Westfälischen Pferdemuseums, bekräftigte die Westfälische Unternehmerinitiative Artenschutz (WUA) ihr Engagement für unseren Elefanten-Park. Das Gelingen dieses Abends verdanken wir Förderern wie dem SuperBiomarkt, Tafelschmitz, KompaktSound und dem Café Kleimann. Die Konditoren hatten nicht nur leckere Elefanten-Park-Törtchen gefertigt, die den Gästen den Abend versüßten. Juniorchef Ralf Kleimann präsentierte auch einen Marzipan-Elefanten, der ab sofort im Café am Prinzipalmarkt erhältlich ist. Im Verkaufspreis ist eine Spende für den Elefanten-Park enthalten. Weitere Fotos von der Elefantenrunde sehen Sie hier!

 

Roland Kaiser weiht Aussichtsturm am Elefantenpark ein

AussichtsturmAls Botschafter für den Elefanten-Park war der in Münster wohnende Künstler der Einladung von Zoodirektor Jörg Adler gern gefolgt. Zusammen erklommen beide am 30. April 2012 den neuen Aussichtsturm und genossen den Blick auf die Elefanten und das Baugelände. Der Turm ist eine Spende des münsterschen Unternehmens Hermann Brück und wird von den Zoobesuchern gern genutzt – kein Wunder bei der Aussicht! Unter dem Turm fand das detailreich gestaltete Modell des Elefanten-Parks einen wettergeschützten Platz. Der bundesweit bekannte Sänger Roland Kaiser ist einer von rund 20 Elefanten-Park-Botschaftern. Er setzt sich ebenso für unsere Elefanten ein wie beispielsweise die Pferdesportlerin und Olympiasiegerin Ingrid Klimke.

 

Hausbrot von Tollkötter schmeckt auch Rüsselträgern

Patenschaft für Tefi - Bäckerei TollkötterAls Konstanze Hanke und Johannes Bungardt am 23. März 2012 in unser Elefantenhaus kamen, brachten sie Hausbrot mit - allerdings in außergewöhnlicher Form, nämlich in den Buchstaben T, E, F und I. Die Inhaber der Bäckerei Tollkötter haben die Patenschaft für Tefi übernommen. Beim Fototermin hob Tefi den Rüssel, war aber sichtlich darauf erpicht, die Buchstaben zu verspeisen. Sowie der Fotograf seine Arbeit beendet hatte, fraß Tefi mit Genuss das T - und ruckzuck waren die  Buchstaben verschlungen! Mit der Spende für den Zoo, die mit dieser-Patenschaft verbunden ist, unterstützt die Bäckerei Tollkötter den Bau des Elefanten-Parks. „Hiermit wollen wir auch ein Signal geben und hoffen, dass sich weitere Unternehmen für die Elefanten einsetzen“, betonte Konstanze Hanke. http://tollkoetter.de/

 

250.000 Euro Spende vom Zoo-Verein

250.000 Euro Spende vom Zoo-Verein!Auf der Spender- und Sponsoren-Wand am Elefantenhaus erscheint der münstersche Zoo-Verein als „Platin-Spender“. Er repräsentiert mehr als 8.000 Zoofreunde und finanziert mit 250.000 Euro u.a. das asiatische Langhaus am Rand des Elefanten-Parks. Dieses Gebäude bietet den Zoobesuchern künftig einen überdachten Blick auf das Badebecken der Dickhäuter und kann abends für Veranstaltungen genutzt werden. Das Engagement des Zoo-Vereins bekräftigten am 13. März 2012 dessen erster Vorsitzender Helge Peters, die Vorstandsmitglieder Rainer Knoche und Rainer Berg sowie der Vereins-Geschäftsführer Dr. Klaus Schüling bei einem Pressetermin mit Zoodirektor Jörg Adler auf der Baustelle.

 

Zoo-Lotterie des Zoo-Vereins

Unzählige Helfer des Zoovereins organisieren die alljährlichen Zoo-Lotterien, deren Erlös dem Elefanten-Park zu gute kommt. Im Vorfeld gilt es organisatorische Fragen zu meistern, Gewinne zusammen zu tragen und ehrenamtliche Mitstreiter für den Losverkauf zu finden. Angeboten wurden die Lose auf Stadtfesten in Münster ebenso wie im Allwetterzoo. Rund 24.000 Lose wurden 2010 verkauft.! Sie brachten einen Erlös von fast 17.000 Euro für den Elefanten-Park. Der Allwetterzoo dankt Rainer Berg und seinem tollen Team sehr für diesen Einsatz, der unzählige Stunden Freizeit kostet!

 

Logo ZoovereinBei der Zoolotterie 2011 wurden 27.000 Lose verkauft, 2012 waren es rund 24.000 Stück, etwas wenigerals im Vorjahr, weil es das EuroCity-Fest in Münster nicht mehr gibt. Dennoch ein stolzes Ergebnis! 

 

 

Musik und Regenschirme für die Elefanten

Bei den „Aaseerenaden“ 2011 stand der Sonntag ganz im Zeichen der Elefanten. Die auf der Seebühne dargebotenen Konzerte, u.a. von „The Netherlands Symphony Orchestra – Orkest van het Oosten“, waren für die Besucher kostenlos. Stattdessen durften wir um Spenden für den Elefanten-Park bitten. An einem Info-Stand präsentierten wir die Pläne und redeten mit vielen interessierten Menschen. Weil das Wetter nicht an allen Konzerttagen trocken war, hielt StartMusic Schirme bereit und spendete uns aus deren Verkauf 500 Euro. Das Gesamtergebnis der Veranstaltung war erfreulich, denn insgesamt kamen 6.754,18 Euro zusammen. Wir danken allen Spendern und vor allem auch den freiwilligen Sammlern um Rainer Berg vom Zoo-Verein.

 

Einweisung der Sammler mit der Sammelbüchse unterwegs Regenschirmspende für die Elefanten

 

Elefanten-Sammlungen

Einige Sammler aus Münster und dem Münsterland haben sich in den zurückliegenden Jahren von ihren Dickhäutern aus Holz, Metall, Keramik, Glas oder Kunststoff getrennt. Das Zoo-Vereins-Team um Rainer Berg organisierte damit bereits mehrfach Spenden-Aktionen im Zoo. Kinder freuten sich über Rüsselträger für ein paar Cent, Sammler über das eine oder andere seltene Stück für wenige Euro! Und die Spenden flossen in den Sammeltopf für den Elefanten-Park!

 

Jonas im ElefantenhausMusik für die Elefanten

Jonas Scholze hatte im Sommer 2010 die Idee, für die Elefanten im Allwetterzoo zu musizieren. In seiner Schule, dem Gymnasium St. Mauritz in Münster, fand er engagierte Helfer. Lehrer, Mitschüler und auch Freunde waren dabei! Nach dem Konzert im Januar 2011 zeigte sich Zoodirektor Jörg Adler begeistert: „Die jungen Leute waren grandios!“. Toll war auch das Ergebnis; denn das Benefiz-Konzert brachte 1.396 Euro an Spenden. Hinzu kamen 500 Euro, die bei einem Weihnachtsmusical gesammelt wurden, aufgeführt im Gymnasium St. Mauritz von Schülern der Matthias-Claudius-Schule und der Kardinal-von-Galen-Schule. Jonas Scholze und allen, die sich für die Elefanten auf so ungewöhnliche Art engagiert haben, dankt der Zoo sehr für ihren Einsatz!
Kontakt zu Jonas per Mail.

 

Gösta Clemens Peter und Jörg AdlerElefantenkalender

Im September 2010 stand noch nicht fest, ob es künftig einen Elefanten-Park im Allwetterzoo geben wird. Deshalb freuten wir uns um so mehr über den ersten Elefanten-Kalender! Er zeigt wunderschöne Fotos von Kanaudi, Ratna oder Tefi und begleitet nun viele Zoo- und Elefantenfreunde durch das Jahr 2011. Die Aufnahmen stammen von Gösta Clemens Peter, der viele Situationen unmittelbar und „hautnah“ mit der Kamera festhielt. Für jeden verkauften Kalender spendierte der münstermitte medienverlag einen Euro für die Elefanten.

 

Elefantenfütterung | Spendenkreisel

Schon seit 1996 wird im Allwetterzoo Geld für einen Umbau bei den Elefanten gesammelt. So bitten wir bei den täglichen Elefantenfütterungen durch Besucher um Spenden für einen „elefantösen Swimmingpool“. Und nicht wenige Besucher spendieren bei den an sich kostenlosen Fütterungen den Dickhäutern gern ein ganzes Brot, einen Blumenkohl oder eine Melone für jeweils 2 Euro. In einem „Geldkreisel“ landeten früher Pfennige und Groschen, heute Cents und Euros, animiert durch den Slogan „Lasst den Taler rollen für ein neues, großzügiges Badebecken!“. So kamen bis Ende 2010 rund 170.000 Euro zusammen!

 

Schild für den Spendenkreisel

 

 



Folge uns auf:

Follow us - Twitter Facebook - Fan werden MySpace  - Become a Friend Youtube
Share |