So ausgetobt kommt jetzt ein Gang durchs Westfälische Pferdemuseum gerade recht.

Zu bestaunen gibt es ein Pferdegrab, und auf dem Reitsimulator musst du dich festhalten und im Sattel bleiben wie ein echter Cowboy. Und nun auf in den Robbenhaven: Während du dich bequem zurücklehnst, zeigen Kalifornische Seelöwen tolle Sprünge und du erfährst viel über diese Meeressäuger.

Wenn du wieder zum Allwettergang gehst, siehst du Geier in einer riesigen Voliere und die beiden Tiger Nely und Rasputin. Und ganz in der Nähe warten schon die Erdmännchen auf dich. Sie sind übrigens Nachbarn der Nashörner. du darfst mitten durch die große "Sandkiste" der kleinen Räuber laufen und hast sie direkt vor der Nase - natürlich hinter dicken Glasscheiben.



Zum Anfassen nah erlebst Du nun zwei kleinere Affenarten, die Guerezas und die Kattas.

Sie leben in Anlagen, durch die du hindurch gehen darfst. Draußen bleiben müssen Hunde, und füttern und streicheln darfst du die Affen leider auch nicht. Um bei schönem Wetter die Kapuziner in ihrer tollen Freianlage zu entdecken, musst du nur aufpassen, wo es wackelt! Die kleinen Affen klettern wie die Weltmeister durch die Bäume. Manchmal sitzen sie aber auch hoch oben über dem Besucherweg und schauen auf dich herunter.



Auf dem Weg zum Aquarium überquerst Du den Zookanal und siehst den Zoohafen.

Vielleicht hat gerade die Solaaris angelegt? Das Boot fährt mit Solarstrom, also Sonnenenergie! Im Aquarium tauchst du ein in die zauberhafte Stille einer wundersamen Unterwasserwelt mit vielen Geheimnissen. du kannst Vieraugen, Mördermuscheln und Einsiedlerkrebse entdecken, Schützenfische, Rochen und sogar Piranhas. Auch Vogelspinnen und Pfeilgiftfrösche wohnen im Aquarium und spielen gerne Verstecken. Hast du sie gefunden? Die Stabheuschrecken tarnen sich genauso perfekt. Und schau dir unbedingt die rosafarbenen "Gewächse" in einigen Becken an, das sind wirklich Tiere und keine Pflanzen!


Die Forscherwerkstatt – ein ausserschulischer Lernort im Allwetterzoo

Als Tierfreund weißt du, wie wichtig der Erhalt bedrohter Tierarten und ihrer Lebensräume ist. In der BioCity im Eingangsbereich des Zoos kannst du das auch deiner Familie erklären. Hier fühlst du etwas Wunderbares: Wie alles auf dieser Welt zusammengehört! Schlendere durch die Ausstellung und schau auch in den Tropenraum des Schildkrötenzentrums und die Forscherwerkstatt. Wenn du zu denen gehörst, die diese Welt schützen wollen, greife in den dicken Wust Wollfäden und bekräftige dein Versprechen durch einen Knoten.


Du willst mehr ...

... Spass – und das bei jedem Wetter?

Viele Wege im Allwetterzoo Münster sind überdacht, das sind die „Allwettergänge“. Du kannst also bei jedem Wetter den Zoo besuchen und die Tiere gut geschützt ansehen. Na dann, bis bald!